Softbaits

Gib Gummi Digga

Im 5. Teil der Artikelserie für Angelanfänger möchte ich euch die Softbaits unter den Kunstködern näher bringen. Inzwischen ist es ja wirklich so, man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht! Natürlich kann man jetzt eine oberschlaue Wissenschaft aus der ganzen Sache machen, aber lasst uns doch mal die harten Fakten klären: Wann entscheide ich mich für einen Softbait und wo liegen die Vorteile bzw. die Nachteile? Welche Farben und Formen gibt es und warum um Himmels Willen ist die Auswahl so verdammt groß?

Spinnfischen - Flos 4 wichtige Regeln

Vorerst sei gesagt das Gummiköder in den letzten Jahren stetig verbessert und geändert wurden, um die Natur zu schützen. Es gibt kaum noch Modelle welche die Gewässer nachhaltig verschmutzen. Im Gegenteil, die allermeisten bestehen inzwischen aus Materialien die sich nach einiger Zeit im Wasser komplett auflösen und neutralisieren.

Softbaits – Die verschiedenen Formen

Starten wir mit den Formen. Eigentlich stellt man sich vor das ein Köder zum Raubfischangeln eine einzige Form haben muss und zwar die eines Fisches. Schwierig zu verstehen, dass einer der ersten Gummiköder der Twister war welcher heute leider aus vielen Tackleboxen verschwunden ist.

Der Twister

Softbaits – Gummiköder

Der Twister setzt durch sein besonderes Schwanzspiel extreme Reize zum Anbiss aber auch andere Formen haben ihre absolute unangefochtene Berechtigung.

Softbaits – es gibt sie in allen Größen, schlank, bauchig, mit vielen Details und mit wenigen Details. Jede Form hat im Wasser ihre besonderen Eigenschaften. Was wir an dieser Stelle nicht vergessen dürfen, ist die Schwanzform, denn immerhin ist sie am Ende für den Lauf verantwortlich.

Die verschiedenen Schwanzformen der Softbaits

Softbaits – Gummiköder

Eine Auswahl unserer Softbaits im Onlineshop

Der Schaufelschwanz

Softbaits – Gummiköder

Der Schaufelschwanz, Paddel-Schwanz oder auch Paddle-Tail genannt ist die bekannteste Form. An dieser Stelle sei gesagt das man schon hier eine ganze Menge falsch machen kann. Die abgesonderten Vibrationen sind abhängig von der Größe. Das bedeutet ganz plump: je größer das Paddel desto mehr Wasser verdrängt es. Somit hat der Köder mehr Aktion bzw. sendet er mehr Vibration. Interessant für Fische die es wild mögen, was natürlich auch wieder abhängig ist von Wetter, Wassertemperatur und Wind. Sicherlich gibt es noch mehr Faktoren aber dann ist das Ganze hier nicht mehr einsteigerfreundlich! Halten wir fest: Schaufelschwanz bedeutet VIEL Aktion im Köder.

Pin-Tail und V-Tail – Zwei Schwanzformen für ruhigeren Lauf

Pin-Tail
Softbaits – V-Tail

Für die Tage, an denen die Fische einen ruhigen Lauf bevorzugen und eher verhalten sind, gibt es den V-Tail oder den Pin-Tail. Hier ist die Aktion gering, weshalb sie sich super zum Vertikal-Angeln oder am Dropshot-Rig eignen. Die unterschiedlichen Rigs zum Angeln mit Softbaits beschreibe ich euch gerne in einem anderen Blog denn das würde hier den Rahmen sprengen. Das Dropshot-Rig ist im Groben dafür gedacht, die Köder langsam zu führen und möglichst lange im heißen Bereich zu präsentieren.

Softbaits mit “echter Flosse”

Softbaits – Gummiköder

Weil das alles natürlich noch nicht genug ist haben sich einige Hersteller entschieden den Schwanz des Gummifisch wie eine echte Flosse aussehen zu lassen. Es gibt sie immer häufiger und sie erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.
Natürlich darf man sich die Frage stellen:
Was kann schon besser fangen als ein Gummifisch der auch 1:1 nach einem Fisch aussieht?

Die Creature Baits

Softbaits – Gummiköder

Aus den USA hier rüber geschwappt, haben die großen Softbait-Hersteller unserer Zeit noch einen oben drauf gesetzt. Ursprünglich aus der Black Bass Angelei, haben es ganz besonders geformte Gummis nach Europa geschafft. So gibt es inzwischen auch Softbaits, welche nicht dem Fisch ähnlich sehen, sondern Krebsen und anderen Kreaturen. Die Creature Baits. Ganz offensichtlich sind den Gummiködern keine Grenzen gesetzt. Creature Baits ähneln am häufigsten Krebsen, wobei es inzwischen auch Modelle gibt, welche Insekten täuschend ähnlich sehen. Dann bleiben da noch jene Creature Baits, welche einfach nur aussehen, als könne es sie in der Natur wirklich geben oder eben nicht. Mit vielen Armen, Beinen und irgendwelchen Fransen bestückt, haben sie so viel Aktion im Wasser, daß viele Raubfische am Ende gar nicht mehr widerstehen können. Aber Vorsicht, denn alles was Segen ist kann auch Fluch sein.

Unsere Creature Baits im Onlineshop

Swim-Bait und Hybrid-Swim-Bait

Softbaits – Gummiköder
Softbaits – Gummiköder

Wer jetzt glaubt das es Softbaits nur in gängigen Größen gibt, welche sich zum Werfen super eigenen, wird nun eines Besseren belehrt. Die unangefochtenen Giganten unter den Gummiködern sind die Swimbaits. Natürlich gibt es sie auch in kleinen Modellen, welche man wirft und einfach einleiert, aber es gibt sie eben auch für den Trolling- und Schleppangel-Sektor. Bei diesen Methoden zieht man die Köder hinter seinem Boot her, um es mal ganz einfach auszudrücken. Wir reden von Softbaits in Lebensgröße einer Forelle eines Herings oder einer Makrele. Selbstverständlich werden alle möglichen Arten imitiert, ich habe mich lediglich auf die zwei gezeigten Modelle bezogen. Diese Köder sind entweder Hybrid Köder welche vorne mit einem Hartplastik Kopf und einer Tauchschaufel versehen sind, oder sie sind komplett aus Gummi.

Wie geht es jetzt weiter (mit der Artikelserie für Angelanfänger)?

Wer die Wahl hat, hat auch am Ende die Qual. So ist es für uns durchaus schwierig, im Gummi-Urwald den Richtigen zu finden. Egal wofür ihr euch am Ende entscheidet, denkt immer daran: Nur der Köder im Wasser kann auch Fische fangen!

Wie man diese ganzen Gummis angeln kann und was es für unterschiedliche Rigs gibt, erfahrt ihr demnächst in einem weiteren Blog Artikel hier auf Morgenreif.

Bis dahin wünsche ich euch Tight Lines

Euer Flo

Von: |Veröffentlicht: Sonntag, Dezember 20, 2020|Kategorien: Angelanfänger|0 Kommentare|

Infos zu Flo Bochert

Mein Name ist Flo und ich freue mich sehr darüber das du unsere Seite besuchst. Ich bin passionierter Angler seit 28 Jahren und ich habe immer noch nicht genug. Angeln ist für mich eine Lebenseinstellung und pure Emotion.

Hinterlasse einen Kommentar

Abonniert unseren Newsletter!

Ihr wollt hier nichts verpassen? Informiert werden, sobald neue Artikel online gegangen sind? Abonniert einfach unseren Newsletter. Natürlich könnt ihr euch jederzeit ganz stressfrei wieder austragen.

    Datenschutzhinweis (*) (EU-DSGVO) 

    Meine Anfrage wird verschlüsselt übertragen. Morgenreif verwendet meine Daten nur zum Versand des Newsletters. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

    captcha