Jahresübersicht für Angler

Schonzeiten, Köderwahl und Co.

Das Jahr 2021 startet, die Tackleboxen sind gepackt, die Ruten stehen bereit und der Jahresschein unseres Lieblingsgewässer liegt bereits gestempelt auf dem Schreibtisch. Es geht wieder los! Ein neues Jahr beginnt und die Karten werden neu gemischt, mal noch hat jeder eine „schneiderfreie Weste“. Doch worauf sieht man es denn am Besten dieses Jahr ab? Und wann ist die beste Zeit für Raubfische und Co.? Das erfahrt ihr jetzt! 

Bitte beachtet, die genannten Daten im Text beziehen sich auf die Schonzeit in NRW! Ihr findet am Ende des Artikels eine Übersicht aller Schonzeiten und Mindestmaße nach Bundesland sortiert. 

1. Quartal: Januar bis März

Bereits am ersten Januar geht es los mit den Renken. Die Silberfische verlassen die Schonzeit und stehen nun meist tief am Grund. Für uns eine der ersten Angelstationen im Jahr. Gerade an Talsperren ist der Fisch äußerst beliebt und dient den Raubfischen als Hauptnahrung. Also – Hegene ins Wasser und los geht’s! Ähnlich wie in den letzten Wintermonaten fressen Raubfische aufgrund des den niedrigeren Stoffwechsel weniger. Hier können nun tote Köderfische wie z.B. Renken oder Rotaugen zum Erfolg führen. Zumindest bis Mitte Februar, denn dann ist mit Hecht erst einmal Schluss. Weiterhin ist gerade in der Donauregion nun die Hochzeit für Huchen. Ein lachsartiger Salmonide, der bis zu 1,5 m lang werden kann.

Spinnfischen - Flos 4 wichtige Regeln

Foto zur Verfügung gestellt von Markus Iten

Im März steigen die Temperaturen wieder an und der Frühling beginnt (20.03). Für einige der beliebtesten Fische startet nun die Saison. Ab dem ersten März darf dem Aal wieder nachgestellt werden und am 15.03 beginnt die Forellenzeit. Bach- und Seeforelle sowie der Saibling sind nicht mehr geschont. Gerade zu Anfang der Forellensaison sind Ausnahmefänge möglich, es lohnt sich am Ball zu bleiben. Ich freue mich jetzt schon auf diese Zeit!

2. Quartal: April bis Ende Juni

Der Frühling ist nun im vollen Gang, viele Fische tauen regelrecht auf! Der Stoffwechsel wird, aufgrund von steigenden Wassertemperaturen angeregt und die Fische beginnen mehr zu fressen. Vorsicht! Früh am Morgen und spät am Abend kann es sein, dass die Wassertemperatur noch sehr niedrig ist. Es empfiehlt sich abermals Wintertechniken, wie langsam laufende Wobbler und No-Action-Shads zu fischen. Am Mittag und bei erhöhter Sonneneinstrahlung ist es gut möglich mit aggressiveren Ködern Erfolg zu haben. Anfang April ist der Zander für zwei Monate in Schonzeiturlaub. Ende April beginnt dann nach einer Durststrecke von zweieinhalb Monaten die Hechtzeit. Hier können aufgrund der vielen Brutfische im Wasser wahre Sternstunden erlebt werden. Zu dieser Zeit ist auch das Angeln vom Ufer besonders effektiv, da Raubfische oft in Flachwassergebiete ziehen. Weiterhin geht der Zander am 31.05 aus der Schonzeit!

3. Quartal: Juli bis Ende September

In der Sommerzeit sind die Gewässer sehr warm und der Stoffwechsel der Fische und Fischer 😉 läuft auf Hochtouren. In den letzten Jahren war diese Zeit zunehmend von langen Dürrephasen begleitet die uns an den Flüssen wie z.B. der Sieg aber auch an Talsperren wie dem Edersee stark zu schaffen machten. Es kann also auch dieses Jahr vorkommen, das Flüsse fast trockenfallen. Ein Waten ist dann nicht mehr möglich und das Angeln sollte unterlassen werden, denn auch die Sauerstoffaufnahme an Gewässern ist ab 25°C Außentemperatur und darüber hinaus stark eingeschränkt.

Softbaits – Gummiköder

Foto zur Verfügung gestellt von Daniel Prior „DePe Custom Baits“

Trotz allem ist diese Jahreszeit besonders attraktiv für alle die es rasant mögen. So sind nun häufig Oberflächenköder wie z.B. Popper, Frösche oder Insektenimitate die erste Wahl je nach Zielfisch. Für Forellenangler sind nun Köder mit hoher Wasserverdrängung z.B. Spinner mit größeren Blättern die richtige Wahl. Hechte können gut mit den bereits erwähnten Poppern oder großen Swimbaits an den Haken genommen werden. Die Fische wandern nun zunehmend in das Mittelwasser und sind vom Ufer teilweise nur noch schwer erreichbar.

An Flüssen sind nun stark durchströmt Bereiche z.B. bei Einläufen oder Wehre interessant, da hier mehr Sauerstoff im Wasser vorhanden ist. Achtet auf diese Stellen und werft sie gezielt an! Ein weiterer Vorteil ist, dass es auch abends lange Hell ist. Dies ist für uns ein Pluspunkt wegen den angenehmeren Sichtverhältnissen, aber es bleibt auch zu erwähnen, dass gegen Abend viele Räuber aufgrund der kühleren Wassertemperatur aktiv sind. Macht also lieber ein paar „letzte Würfe“ mehr bevor es Nachhause geht.

4. Quartal: Oktober bis Ende Dezember

Die kalte Jahreszeit bricht an damit beginnt nicht nur oftmals das Zittern und Bibbern am Wasser, sondern auch die Schonzeit für Aale, ab dem ersten Oktober ist in NRW Schluss. Allerdings heißt es für die meisten anderen Fischarten noch Endspurt. Die Forellen bereiten sich auf ihre Laichzeit vor und möchten sich die Bäuche nochmal vollschlagen. Es ist also an der Zeit für große Forellen. Solltet ihr das Jahr über mit den rotgetupften noch kein Glück gehabt haben, gilt es Jetzt! Ich bevorzuge dann meistens flach laufende Crankbaits und kleinere Spinner der Größe 1 und 2. Ab dem 20.10 ist dann Schluss mit Forellen.

Softbaits – Gummiköder

Foto zur Verfügung gestellt von Markus Tandler

Auch wenn der Regen und die einsetzende Kälte uns zu schaffen macht heißt es durchhalten, bevor die Wassertemperaturen sehr stark sinken. Im frühen Teil des Herbstes sind die Raubfische nochmal im Flachwasser anzutreffen. Wobbler aber auch Gummifische können dann der Schlüssel zum Erfolg sein. Mit einsetzender Kälte und ggf. Schnee werden viele Fische Träger und die Bissfrequenz geht deutlich in den Keller. Allerdings besteht nun eine gute Chance das Bisse richtig gute Zander oder Hechte an Band bringen. Die Zeit für die kapitalen PB-Fische ist jetzt, gerade in den späten Abendstunden und zur Dämmerung. Spätestens Mitte Dezember ist für die meisten Angler dann Winterpause und Familienzeit. Es heißt wieder Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. Wer Lust hat kann jetzt wieder oben anfangen mit Lesen 😀 und das Jahr beginnt erneut.

Schonzeiten und Mindestmaße in Deutschland

Nach Bundesländern sortiert

Fischart Mindestmaß Schonzeit
Aal 50 cm
Äsche 35 cm 01.01. – 30.04.
Bachforelle 26 cm 01.10. – 28.02.
Bachneunauge ganzjährig
Bachsaibling 20 cm 01.10. – 28.02.
Barbe 40 cm 01.05. – 15.06.
Bitterling ganzjährig
Brasse
Dreistachliger Stichling
Elritze
Flussbarsch
Frauennerfling 30 cm 01.03 – 30.06.
Giebel
Gründling
Güster
Hasel
Hecht 50 cm 15.02. – 15.04.
Huchen 90 cm 15.02. – 31.05.
Karausche
Karpfen 35 cm
Kaulbarsch
Lachs ganzjährig
Laube
Maifisch ganzjährig
Mairenke
Meerforelle ganzjährig
Meerneunauge ganzjährig
Moderlieschen
Mühlkoppe
Nase 30 cm 01.03. – 30.04.
Neunstachliger Stichling ganzjährig
Nordseeschnäpel ganzjährig
Quappe 30 cm  –
Rapfen 40 cm 01.04.-31.05.
Regenbogenforelle 26 cm 15.12.-15.04.
Renken 30 cm 15.10.-31.12.
Rotauge
Rotfeder
Schlammpeitzger ganzjährig
Schleie 26 cm
Schmerle
Schneider ganzjährig
Seeforelle 60 cm 01.10.-28.02.
Seesaibling 30 cm 01.10.-31.12.
Steinbeißer ganzjährig
Stör ganzjährig
Wels
Zährte
Zander 50 cm 01.04. – 30.04.
Zope ganzjährig
Fischart Mindestmaß Schonzeit
Aal * ganzjährige Schonzeit *
Aland 25 cm 01.04. – 31.05.
Äsche 30 cm 01.02. – 30.04.
Bachforelle Hochrhein: 35 cm
Fließgew. 800m Ü. NN: 20 cm
Andere Gewässer: 25 cm
01.10. – 28.02.
Bachsaibling 01.10. – 28.02.
Barbe 40 cm 01.05 .- 15.06.
Edelkrebs 12 cm 01.10. – 10.07.
Felchen (alle Arten) 30 cm 15.10. – 10.01.
Huchen 70 cm 01.02. – 31.05.
Hecht 50 cm 15.02. – 15.05.
Karpfen 35 cm
Nase 35 cm 15.03. – 31.05.
Quappe 30 cm 01.11.  – 28.02.
Rapfen 40 cm 01.03. – 31.05.
Regenbogenforelle
Schleie 25 cm 15.05. – 30.06.
Seeforelle 50 cm 01.10. – 28.02.
Seesaibling 25 cm 01.10. – 28.02.
Steinkrebs 8 cm 01.10. – 10.07.
Zander 45 cm 01.04. – 15.05.
* Es gelten gesonderte Bestimmungen für den Aal in Teilbereichen des Neckars und des Rheins. Weitere Informationen findest du auf den Seiten Landesrecht Baden-Württemberg.
Fischart Mindestmaß Schonzeit
Aal 50 cm
Abgeplattete Teichmuschel ganzjährig
Aland 30 cm
Äsche 30 cm 01.12.- 31.05.
Bachforelle 30 cm 16.10.-15.04.
Bachneunauge ganzjährig
Bachsaibling 25 cm Fließgewässer: 16.10 – 15.04

Stehende Gewässer: –

Barbe 40 cm 01.05.-31.07.
Bitterling ganzjährig
Elritze ganzjährig
Finte ganzjährig
Flache Teichmuschel ganzjährig
Flussneunauge ganzjährig
Gemeine Teichmuschel ganzjährig
Groppe ganzjährig
Große Flussmuschel ganzjährig
Große Maräne Fließgewässer: –
Stehende Gewässer nach Besatz: 30
Fließgewässer: ganzjährig
Besatz in stehenden Gewässern: 01.10 – 31.12.
Gründling ganzjährig
Hasel 15 cm
Hecht 45 cm 01.02.-31.03.*
Karpfen 35 cm
Kleine Flussmuschel ganzjährig
Kleine Maräne 15 cm
Kleiner Stichling ganzjährig
Lachs ganzjährig
Maifisch ganzjährig
Malermuschel ganzjährig
Meerforelle(Besatz) 60 cm 16.10.-15.4.
Meerneunauge ganzjährig
Moderlieschen ganzjährig
Nase ganzjährig
Nordseeschnäpel ganzjährig
Quappe 30 cm
Regenbogenforelle Fließgewässer: 25 cm
Stehende Gewässer: 25
Fließgewässer: 16.10 – 15.04
Stehende Gewässer: –
Rapfen 40 cm 01.04.- 30.06.
Schlammspeitzger ganzjährig
Schleie 25 cm
Schmerle ganzjährig
Schneider ganzjährig
Seeforelle (Satzfisch) 60 cm 16.01. – 15.04
Steinbeißer ganzjährig
Stint ganzjährig
Stör ganzjährig
Zährte ganzjährig
Zander 45 cm 01.04.-31.05.
Ziege ganzjährig
Zope 20 cm 01.03.-31.05.
*Im Spreewald gelten andere Schonzeiten.
Fischart Mindestmaß/cm Schonzeit
Aal 50 cm
Abgeplattete Teichmuschel ganzjährig
Aland 30 cm
Amerikanische Flusskrebs 8 cm  –
Atlantischer Stör ganzjährig
Äsche 30 cm 01.12.-31.05.
Bachforelle 30 cm 01.10.-30.04.
Bachneunauge ganzjährig
Bachsaibling 25 cm 01.10.-30.04.
Bitterling  – ganzjährig
Barbe 40 cm 01.05. – 31.07.
Binnenstint
Blei/Brasse
Flussbarsch
Bitterling  – ganzjährig
Döbel 30 cm
Dreistacheliger Stichling
Edelkrebs ganzjährig
Elritze ganzjährig
Finte ganzjährig
Flache Teichmuschel ganzjährig
Flunder
Flussneunauge ganzjährig
Flussstint 01.02.-30.04.
Gemeine Teichmuschel ganzjährig
Giebel
Goldfisch
Graskarpfen
Große Flussperlmuschel ganzjährig
Große Maräne (Fließgewässer) ganzjährig
Große Maräne (Satzfisch) 30 cm 01.10.-31.12.
Gründling ganzjährig
Güster
Hasel 15 cm
Hecht 45 cm 01.01.-30.04.
Karausche  – ganzjährig
Karpfen 35 cm
Kaulbarsch
Kleine Fluss-/Bachmuschel ganzjährig
Kleine Maräne 15 cm
Lachs ganzjährig
Maifisch ganzjährig
Malermuschel ganzjährig
Marmorkarpfen
Meerforelle ganzjährig
Meerforelle (Satzfisch) 60 cm 16.10.-15.04.
Meerneunauge ganzjährig
Moderlieschen ganzjährig
Nase ganzjährig
Ostgroppe ganzjährig
Quappe 30 cm
Rapfen 40 cm 01.04.-30.06.
Regenbogenforelle 25 cm 01.10.-30.04.
Rotauge/Plötze  –
Rotfeder  –
Schlammpeitzger  – ganzjährig
Schleie 25 cm
Schmerle  – ganzjährig
Schneider ganzjährig
Schwarzer Zwergwels
Seeforelle 60 cm 01.10.-31.05.
Silberkarpfen
Sonnenbarsch
Steinbeißer ganzjährig
Ukelei
Weißflossengründling ganzjährig
Wels 75 cm
Westgroppe ganzjährig
Zander 45 cm 01.01.-31.05.
Zährte ganzjährig
Ziege ganzjährig
Zope 20 cm 01.03.-31.05.
Zwergstichling ganzjährig
Fischart Mindestmaß Schonzeit
Aal 45 cm  –
Äsche 35 cm 01.03.-15.05.
Bachforelle(Besatz) 30 cm 15.10.-15.03.
Bachneunauge  – ganzjährig
Barsch 20 cm 01.02.-15.05.
Bitterling  – ganzjährig
Döbel 30 cm  –
Finte  – ganzjährig
Flunder 25 cm  –
Flusskrebs(Besatz) 11 cm 01.11.-30.06.
Flussneunauge  – ganzjährig
Groppe  – ganzjährig
Hecht 60 cm 01.02.-15.05.
Kleine Flussmuschel  – ganzjährig
Lachs(Besatz) 60 cm 15.10.-15.03.
Maifisch  – ganzjährig
Meerforelle(Besatz) 50 cm 15.10.-15.3.
Meerneunauge  – ganzjährig
Nordseeschnäpel  – ganzjährig
Quappe 35 cm  –
Rapfen 40 cm  –
Schlammpeitzger  – ganzjährig
Schmerle  – ganzjährig
Schneider  – ganzjährig
Steinbeißer ganzjährig
Stör  – ganzjährig
Zährte  – ganzjährig
Zander 40 cm 01.02.-15.05.
Fischart Mindestmaß – Maximalmaß Schonzeit
Aal 45 cm – 75 cm  –
Äsche 35 cm 01.01-15.05
Barbe 35 cm  –
Bachforelle 20 cm – 40 cm 15.10-15.02
Döbel 25 cm  –
Flussbarsch 10 cm – 35 cm  –
Hecht 45 cm – 75 cm 01.02-31.05
Karpfen 35 cm  –
Lachs 60 cm 15.10-15.02
Meerforelle 40 cm – 65 cm 15.10-15.02
Quappe 3o cm – 50 cm  –
Rapfen 50 cm – 70 cm  –
Schleie 25 cm – 45 cm  –
Wels 70 cm 01.05-30.06
Zander 45 cm – 75 cm 01.02-31.05
Zope 30 cm  –
Fischart Mindestmaß Schonzeit
Aal 50 cm 01.10. – 01.03.
Aland 30 cm 01.04.- 31.05.
Äsche 30 cm 01.03.- 15.05.
Bachforelle Entnahmefenster: 25 – 60 cm 01.10.- 31.03.
Barbe 38 cm  –
Bitterling  – ganzjährig
Elritze  – ganzjährig
Finte  – ganzjährig
Flunder  – ganzjährig
Gründling  – 15.04.-30.06.
Hecht 50 cm 01.02.-15.04.
Karausche  – ganzjährig
Karpfen (Wildform) 45 cm 15.03.-31.05.
Koppe, Groppe  – ganzjährig
Lachs  – ganzjährig
Maifisch  – ganzjährig
Meerforelle ganzjährig
Moderlieschen  – 01.05.- 30.06.
Nase 25 cm 15.03 – 30.04.
Neunstacheliger Stichling  – ganzjährig
Nordseeschnäpel  – ganzjährig
Quappe  – ganzjährig
Rotfeder 20 cm 15.03 .- 31.05.
Schlammpeitzger  – ganzjährig
Schleie 25 cm 01.05.- 30.06.
Schmerle  – 15.04.- 30.05.
Schneider  – ganzjährig
Seeforelle Entnahmefenster: 25 – 60 cm 01.10. – 31.03
Steinbeißer  – ganzjährig
Stör  – ganzjährig
Strömer  – ganzjährig
Zährte ganzjährig
Zander 50 cm  –
Neunaugen  – ganzjährig
Fischart Mindestmaß Schonzeit
Binnen Küste Binnen Küste
Aal 50 cm 50 cm 01.12.-28.02. 01.12.-28.02.
Aland 25 cm  –  –  –
Äsche  –  –  ganzjährig  –
Bachforelle 30 cm  – 01.10.-31.03.  –
Bachneunauge  –  – ganzjährig  –
Bachschmerle  –  – 01.03.-31.05  –
Barbe  –  – ganzjährig  –
Barsch 17 cm 20 cm  –  –
Binnenstint  –  – 01.03.-30.04  –
Bitterling  –  – 01.04.-30.06  –
Dorsch  – 35 cm  – 01.02.-31.03*
Edelkrebs  –  – ganzjährig  –
Elritze  –  – 01.04.-30.06  –
Finte  –  – ganzjährig ganzjährig
Flunder  – 25 cm  –  —
Flussneunauge  –  – ganzjährig ganzjährig
Glattbutt  – 30 cm  –  –
Hasel  –  – 01.03.-31.05  –
Hecht 45 cm 50 cm  – 01.03.-30.04
Karpfen 40 cm  –  –  –
Kliesche  – 25 cm  –  –
Lachs 60 cm 60 cm 01.09.-31.03 15.09.-14.12
Maifisch  –  – ganzjährig ganzjährig
Maräne 30 cm  – 01.10.-31.12
Meerforelle 45 cm 45 cm 01.09.-31.03. 15.09.-14.12
Nase  –  – ganzjährig ganzjährig
Nordseeschnäpel  –  – ganzjährig  –
Ostgroppe  –  – ganzjährig  –
Meerneunauge  –  – ganzjährig  –
Ostseeschnäpel 40 cm  – 01.11.-30.11.
Quappe 30 cm 30 cm 01.01.-15.02.  –
Rapfen 35 cm  –  –  –
Schlammpeitzger  –  – 01.04.-31.07.  –
Schleie 25 cm  –  –  –
Scholle  – 25 cm  –  –
Steinbeißer  –  – 01.04.-31.07.  –
Steinbutt  – 30 cm  – 01.06.-31.07.
Stör  –  – ganzjährig ganzjährig
Sumpfkrebs  –  – ganzjährig  –
Wels 70 cm  – 01.05.-30.06.  –
Wittling  –  –  –  –
Zährte  –  – 01.05.-31.07. ganzjährig
Zander 45 cm 45 cm  – 23.04-22.05.
Ziege  –  – ganzjährig ganzjährig
Zope  –  – 01.04.-31.05.  –
*Es dürfen außerhalb dieser Schonzeit maximal sieben Dorsche entnommen werden
Fischart Mindestmaß Schonzeit
Binnen Küste Binnen Küste
Aal 35 cm 45 cm  –  –
Äsche 30 cm  – 01.03.-15.05.  –
Bachforelle 25 cm  – 15.10.-15.02.  –
Bachneunauge  –  – ganzjährig  –
Bachschmerle  –  – ganzjährig  –
Barbe 35 cm  –  –  –
Bitterling  –  – ganzjährig  –
Elritze  –  – ganzjährig  –
Flusskrebs 11 cm  – 01.11.-30.06.  –
Flussneunauge  –  – ganzjährig ganzjährig
Glattbutt  – 30 cm  –  –
Groppe  –  – ganzjährig  –
Hecht 45 cm 45 cm 01.02.-15.04.  –
Lachs* 50 cm 60 cm ganzjährig 01.10.-15.03.
Maifisch  –  –  – ganzjährig
Meeräsche  – 40 cm  –  –
Meerforelle* 40 cm 40 cm ganzjährig (15.10.-15.02.) 01.10.-15.02.
Meerneunauge  –  – ganzjährig ganzjährig
Nase* 25 cm  – ganzjährig  –
Nordseeschnäpel  –  –  – ganzjährig
Quappe 35 cm  –  –
Rapfen* 40 cm  –  –  –
Regenbogenforelle 25 cm  –  –  –
Schlammspeitzger  –  – ganzjährig  –
Steinbeißer  –  – ganzjährig  –
Steinbutt  – 30 cm  –  –
Stör* 100 cm  –
Wels 50 cm  –  01.05 – 30.06  –
Zander 35 cm 40 cm 15.03.-30.04. 15.03.-15.05.
*Diese Arten dürfen gefangen werden, wenn sie in Binnengewässern eingesetzt worden sind. Diese Gewässer sind beim fischereikundlichen Dienst hinterlegt.
Fischart Mindestmaß Schonzeit
Aal 50 cm 01.10. – 01.03.*
Aland 25 cm  –
Äsche  – ganzjährig
Bachforelle 25 cm 20.10. – 15.03.
Bachsaibling  –  –
Barbe 35 cm 15.05. – 15.06.
Bitterling  – ganzjährig
Elritze  – ganzjährig
Finte  – ganzjährig
Groppe, Koppe  – ganzjährig
Hecht 45 cm 15.02. – 30.04.
Karpfen 35 cm  –
Maifisch  – ganzjährig
Meerforelle  – ganzjährig
Moderlieschen  – ganzjährig
Nordseeschnäpel  – ganzjährig
Nase 30 cm 01.03. – 30.04.
Quappe  – ganzjährig
Regenbogenforelle  –  –
Schlammpeitzger  – ganzjährig
Schleie 25 cm  –
Schmerle  – ganzjährig
Schneider  – ganzjährig
Seeforelle 50 cm 20.10. – 15.03.
Seesaibling 30 cm 20.10. – 15.03.
Steinbeißer  – ganzjährig
Stör  – ganzjährig
Zander 40 cm 01.04. – 31.05.
Zwergstichling  – ganzjährig
Neunaugen  – ganzjährig
*Gilt im Rhein-Hauptstrom, ohne Nebengewässer.
*Äschenschutzkulisse beachten: Ganzjährige Schonzeit!
Fischart Mindestmaß Schonzeiten
Aal*** 50 cm  –
Aland*  – ganzjährig
Atlantischer Lachs*  – ganzjährig
Äsche*** 30 cm 15.02.-30.04.
Bachforelle*** 25 cm 15.10.-15.03.*
Bachsaibling*** 25 cm 15.10.-15.03.*
Barbe*** 35 cm 01.05.-15.06.
Bitterling*  – ganzjährig
Blaubandbärbling*  –  –
Blaufelchen*** 25 cm  –
Brasse*  –  –
Döbel*  –  –
Dreistacheliger Stichling*  – ganzjährig
Elritze*  – ganzjährig
Finte*  – ganzjährig
Flunder  – ganzjährig
Flussbarsch*  –  –
Giebel*  –  –
Graskarpfen*  –  –
Grundel*  –  –
Gründling*  –  –
Güster  –  –
Hasel  –  –
Hecht*** 50 cm 01.02.-15.04.
Karausche*  – ganzjährig
Karpfen* 35 cm  –
Kaulbarsch*  –  –
Koppe  – ganzjährig
Maifisch  – ganzjährig
Marmorkarpfen  –  –
Meerforelle  – ganzjährig
Moderlieschen  – ganzjährig
Nase*** 20 cm 15.3.-30.4.**
Neunauge  – ganzjährig
Nordseeschnäpel  – ganzjährig
Quappe  – ganzjährig
Rapfen  –  –
Regenbogenforelle*** 25 cm 15.10.-15.3.*
Rotauge*** 15 cm  –
Rotfeder*** 15 cm  –
Seeforelle*** 60 cm 15.10.-15.3.*
Schlammpeitzger  – ganzjährig
Schleie*** 25 cm  –
Schmerle  – ganzjährig
Schneider  – ganzjährig
Schwarzer Amur  –  –
Silberkarpfen  –  –
Sonnenbarsch  – ganzjährig
Steinbeißer  – ganzjährig
Atlantischer Stör  –  –
diverse Stör-Hybriden***  –  –
Ukelei***  –  –
Weißflossengründling***  –  –
Wels***  –  –
Wildkarpfen*** 35 cm  –
Zander*** 45 cm 01.04. – 31.05.
Zobel***  –  –
Zope***  –  –
Zwergwels***  –  –
*Für Gewässer, in denen die Winterschonzeit gilt, siehe auch ***.
**Außer in Mosel, Lahn und Rhein.

***Mehr Infos zur Winter- und Frühjahrsschonzeit: Justizportal Rheinland-Pfalz
Fischart Mindestmaß Schonzeit
Aal 50 cm  –
Äsche 30 cm 01.03 – 30.04.
Bachforelle 25 cm 01.10.- 31.03.
Bachschmerle  – ganzjährig
Bachneunauge  – ganzjährig
Barbe 40 cm 15.03. – 15.06.
Bitterling  – ganzjährig
Dreistacheliger Stichling  – ganzjährig
Elritze  – ganzjährig
Flussneunauge  – ganzjährig
Groppe  – ganzjährig
Hecht 50 cm 15.02.-31.05.
Karpfen 35 cm  –
Lachs  – ganzjährig
Maifisch  – ganzjährig
Meerforelle  – ganzjährig
Meerneunauge  – ganzjährig
Moderlieschen  – ganzjährig
Nase 30 cm 15.03. – 15.06.
Schlammpeitzger  – ganzjährig
Schleie 25 cm  –
Schneider  – ganzjährig
Steinbeißer  – ganzjährig
Stör  – ganzjährig
Quappe  – ganzjährig
Wels 30 cm  –
Zander 45 cm 15.02.- 31.05.
Fischart Mindestmaß Schonzeit
Aal 50 cm  –
Aland 20 cm  –
Äsche 35 cm 01.01. – 15.06.
Atlantischer Lachs 60 cm 01.10. – 30.04.
Atlantischer Stör  – ganzjährig
Bachforelle 28 cm 01.10. – 30.04.
Bachsaibling 28 cm 01.10. – 30.04.
Barbe 50 cm 15.04. – 30.06.
Bitterling  – ganzjährig
Edelkrebs  – ganzjährig
Elritze  – ganzjährig
Flussmuschel  – ganzjährig
Flussperlmuschel  – ganzjährig
Groppe  – ganzjährig
Große Maräne 30 cm 01.10. – 31.10.
Hecht 50 cm 01.02. – 30.04.
Karausche 15 cm 01.02. – 30.06.
Karpfen 40 cm  –
Maifisch  – ganzjährig
Meerforelle 60 cm 01.10. – 30.04.
Nase 40 cm 01.01. – 15.06.*
Neunauge  – ganzjährig
Neunstacheliger Stichling  – ganzjährig
Nordseeschnäpel  – ganzjährig
Quappe  – 01.01. – 31.03.**
Rapfen 40 cm 01.01. – 31.05.
Regenbogenforelle 25 cm 01.10. – 30.04.
Rotfeder 20 cm (Fließgewässer)
Schlammpeitger  – ganzjährig
Schleie 25 cm  –
Schmerle  – ganzjährig
Schneider  – ganzjährig
Seeforelle 60 cm 01.10. – 30.04.
Seesaibling 28 cm 01.10. – 30.04.
Steinbeißer  – ganzjährig
Steinkrebs  – ganzjährig
Stromgründling  – ganzjährig
Zander 50 cm 01.02. – 31.05.
Zährte  – ganzjährig
*Nur in der Elbe vom 01.01.-15.06., ansonsten ganzjährig.
**Nur in der Elbe, der Vereinigten Mulde und der Weißen Elster, ansonsten ganzjährig.
Fischart Mindestmaß Schonzeit
Aal 50 cm  –
Aland  –  –
Äsche 30 cm 01.12.-15.05.
Bachforelle 25 cm 15.09.-31.03.
Bachsaibling  –  –
Barbe 45 cm 01.04.- 30.06.
Barsch  –
Brasse  –  –
Döbel  –  –
Große Maräne 30 cm  –
Güster  –  –
Hasel  –  –
Hecht 50 cm 15.02.-30.04.
Karausche  –  –
Karpfen 35 cm  –
Kleine Maräne 12 cm  –
Quappe 30 cm  –
Rapfen 40 cm  –
Regenbogenforelle 25 cm  –
Rotauge/Plötze  –  –
Rotfeder  –  –
Schleie 25 cm  –
Wels  –  –
Zander 50 cm 15.02.-31.05.
Fischart Mindestmaß Schonzeit
Binnen Küste Binnen Küste
Aal 45 cm 45 cm  –  –
Aalmutter 23 cm  – 15.09.-31.01.
Abgeplattete Teichmuschel  –  –  –  –
Äsche 35 cm  –  –  –
Aland  –  –  –  –
Alse/Maifisch  –  – ganzjährig ganzjährig
Amerikanische Schwertmuschel 10 cm  –  –  –
Bachforelle 30 cm 40 cm 01.10-28.02. 01.10-31.12 (ausgenommen silbrige Fische mit losen Schuppen)
Bachmuschel  –  – ganzjährig  –
Bachneunauge  –  – ganzjährig  –
Bachschmerle  –  – ganzjährig  –
Barbe  –  – ganzjährig  –
Binnenstint  –  –  –  –
Bitterling  –  – ganzjährig  –
Brassen  –  –  –  –
Döbel  –  –  –  –
Dorsch 35 cm 35 cm(N) 38 cm(O)  –
Dreistachliger Stichling  –  –  –  –
Elritze  –  – ganzjährig  –
Finte 30 cm 30 cm  –  –
Flache Teichmuschel  –  – ganzjährig  –
Flunder  – 25 cm (N)  – 01.02.-30.04. (N)
Flussbarsch  –  –  –  –
Flusskrebs  –  – ganzjährig  –
Flussneunauge  –  – ganzjährig  –
Gemeine Teichmuschel  –  – ganzjährig  –
Giebel  –  –  –  –
Glattbutt  – 30 cm  – 01.06.-31.07. (N)
Groppe  –  – ganzjährig  –
Große Flussmuschel  –  – ganzjährig  –
Große Maräne 30 cm  –  –  –
Gründling  –  – 01.04.-30.06.  –
Güster  –  –  –  –
Hasel  –  – ganzjährig  –
Hecht 45 cm 45 cm 15.02.-30.04. 15.02.-30.04.
Hering  – 20 cm(N) 11 cm(O)  –  –
Herzmuschel  –  –  – 01.05.-30.06.
Hummer  – 11 cm(N)  – 05.07.-31.08. (eiertragende Weibchen ganzjährig)
Karausche  –  –  –  –
Karpfen 35 cm  –  –  –
Kaulbarsch  –  –  –  –
Kleine Maräne  –  –  –  –
Lachs 60 cm 60 cm 01.10-28.02. 01.10.-31.12. (ausgenommen silbrige Fische mit losen Schuppen)
Makrele  – 30 cm (N)  –  –
Malemuschel  –  –  –  –
Meeräsche  – 40 cm  –  –
Meerforelle 40 cm 40 cm 01.10.-28.02. 01.10.-31.12. (ausgenommen silbrige Fische mit losen Schuppen)
Meerneunauge  –  – ganzjährig  –
Miesmuschel  – 4 cm  – 15.04.-14.07.
Moderlieschen  –  – ganzjährig  –
Nordseeschnäpel  –  – ganzjährig ganzjährig
Ostgroppe  –  – ganzjährig  –
Ostseeschnäpel 40 cm 40 cm 21.11.-31.01. 01.12.-28.02.
Pazifische Auster  – 50g  –
Quappe 35 cm  – 01.01.-28.02. ganzjährig in Elbe und Nebengewässern
Rapfen 50 cm  –  –  –
Rotauge  –  –  –  –
Rotfeder  –  –  –
Scharbe/Kliesche  – 23 cm(N)  –  –
Schellfisch  – 30 cm(N)  –  –
Schlammpeitzger  –  – ganzjährig  –
Schleie 25 cm  –  –  –
Scholle  – 27 cm(N)/ 25 cm(O) weibliche 01.02.-30.04.(N)/(O)  –
Wolfsbarsch  – 36 cm  –  –
Seezunge  – 24 cm  –  –
Steinbeißer  –  – ganzjährig  –
Steinbutt  – 30 cm  – 01.06.-31.07.
Stint  –  –  –  –
Stör  –  – ganzjährig ganzjährig
Trogmuschel  – 3 cm  – 01.05.-30.06.
Ukelei  –  – ganzjährig  –
Wels 70 cm 70 cm 01.05.-30.06.
Wittling  – 27 cm(N)/ 23 cm(O)  –  –
Zährte  –  – ganzjährig ganzjährig
Zander 45 cm 45 cm 01.04.-31.05. 15.02.-15.05. in Elbe und Nebengewässern
Zope  –  – ganzjährig  –
Zwergstichling  –  –  –  –
*N = Nordsee
*O = Ostsee
Fischart Mindestmaß Schonzeit
Aal 45 cm  –
Aland  – ganzjährig
Angeplattete Teichmuschel  – ganzjährig
Äsche 30 cm 01.02.-31.05.
Bachforelle 25 cm 01.10.-31.03.
Bachneunauge  – ganzjährig
Bachsaibling 25 cm 01.10.-31.3.
Barbe  – ganzjährig
Bitterling  – ganzjährig
Deutscher Edelkrebs ganzjährig
Döbel 25 cm  –
Dreieckige Erbsenmuschel  – ganzjährig
Flache Teichmuschel  – ganzjährig
Flußkugelmuschel  – ganzjährig
Flußneunauge  – ganzjährig
Flußperlmuschel  – ganzjährig
Galizischer Flußkrebs  – ganzjährig
Gemeine Kugelmuschel  – ganzjährig
Gemeine Teichmuschel  – ganzjährig
Große Erbsenmuschel  – ganzjährig
Große Flußmuschel  – ganzjährig
Hasel 20 cm 01.04.-31.05.
Häubchenmuschel  – ganzjährig
Hecht 45 cm 15.02.-30.04.
Karpfen 35 cm  –
Kleine Faltenerbsenmuschel  – ganzjährig
Kleine Flußmuschel  – ganzjährig
Koppe/Groppe  – ganzjährig
Lachs  – ganzjährig
Malermuschel  – ganzjährig
Meerforelle  – ganzjährig
Nase  – ganzjährig
Neunstachliger Stichling  –  –
Quappe  – ganzjährig
Rapfen  – ganzjährig
Regenbogenforelle 25 cm 01.02.-31.03.*
Rotfeder 15 cm  –
Schlammpeitzger  – ganzjährig
Schleie 25 cm  –
Schneider  – ganzjährig
Steinbeißer  – ganzjährig
Steinkrebs  – ganzjährig
Stör  – ganzjährig
Stumpfe Erbsenmuschel  – ganzjährig
Wels 50 cm  –
Zährte  – ganzjährig
Zander 45 cm 01.04.-31.05.
*Kommen Bachforelle und Regenbogenforelle gemeinsam in einer Fliesgewässer-Region vor, gilt die Schonzeit der Bachforelle (01.10.-31.03.) auch für die Regenbogenforelle.

Ich hoffe euch hat dieser Jahresüberblick gefallen und vielleicht könnt ihr ein paar Dinge für euch mitnehmen. Wir wünschen euch einen guten Start und hoffen ihr habt schnellstmöglich wieder Tight Lines! Petri!

Von: |Veröffentlicht: Freitag, Januar 15, 2021|Kategorien: Allgemein|0 Kommentare|
Mein Name ist Nils und ich bin 25 Jahre alt. In den Bereichen: Meeresangeln vom Ufer, Raubfischangeln mit Hardbaits, Forellenangeln und dem Renkenfischen fühle ich mich zuhause. Ich freue mich auf den Kontakt zu dir!

Hinterlasse einen Kommentar

Abonniert unseren Newsletter!

Ihr wollt hier nichts verpassen? Informiert werden, sobald neue Artikel online gegangen sind? Abonniert einfach unseren Newsletter. Natürlich könnt ihr euch jederzeit ganz stressfrei wieder austragen.

    Datenschutzhinweis (*) (EU-DSGVO) 

    Meine Anfrage wird verschlüsselt übertragen. Morgenreif verwendet meine Daten nur zum Versand des Newsletters. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

    captcha